Stuck!
ich versteh's nicht.

Meine Woche zog so an mir vorbei.
ich habe zwei tage nichts von meinem freund gehört. Wir hatten einen kleinen streit. nichts besonderes. eigentlich eine lapalie.
ich bin in der zeit gestorben und habe nur geweint. ich hatte sowieso klausurenstress und stress wegen meiner arbeit. und dann erzähl ich ihm wie schön es mit ihm ist und dass es toll ist dass er immer für mich da ist. nebenbei hatte ich erwähnt, dass er mir ruhig mal sagen könnte, dass er mich liebt, weil mir das viel bedeutet. er meinte das wäre totaler quatsch und dass ich mich wegen so was schwachsinnigen nicht aufregen soll. alles in allem hat sich das ganze hochgeschaukelt, ich hab mich entschuldigz (dabei hatte ich keine schuld) und er war zwei tage hintereinander feiern und hat sich nicht gemeldet. er hat mich weggedrückt und mich ignoriert das tat echt weh. Keine ahnung ob er mir in der zeit fremdgegangen ist. was macht ein mann denn sonst am wochenende aufm kiez, wenn er stress mit seiner freundin hat, betrunken ist und schwanzgesteuert..
ich war dann bei ihm. wir haben uns vertragen zu 50 prozent. er meinte seine lebensplanung und meine lebensplanung passen nicht zusammen. da war ich erstmal echt baff. er meinte er will früh kinder irgendwann und hat schon alles vor augen und ich will ja bald erst studieren und dann karriere machen. hallo? merkste selbst ne?! der kerl ist 22. und überhaupt nicht konservativ. ich hatte eher damit gerechnet, dass sowas kommt wie: ich will mich ausleben und nicht festlegen. was er im grunde damit sagen wollte war wohl dass wenn wir noch länger zusammen sind und er kinder will, ich das wegen ihm auch machen würde obwohl ich das garnicht will. ich solle mich nicht verbiegen. klar plan ich die zukunft einwenig. sonst macht die ganze beziehung keinen sinn. aber was weiß ich was in 3 monaten oder drei jahren ist. ob ich mit 25 oder 35 kinder haben möchte und ob mir nicht morgen ne weltraumsonde auf den kopf fällt und ich tot bin? ich hab das alles nicht verstanden. soll das heißen ich bin nicht die richtige. oder bin ich die richtige und deswegen macht er sich gedanken. wie lange will er jetzt mit mir zusammen sein, bis er sich doch trennen will. wegen zu großen differenzen in der lebensplanung. wenn man einen menschen kennenlernt weiß man doch gar nicht wie seine lebensplanung aussieht. liebe passiert einfach so. und sollte einer erst später kinder oder ein haus, dann akzeptiert man das und man findet immer eine lösung. bin echt verwirrt. wenn ich ihm jetzt sage er soll sich entscheiden, ob er mit mir zusammenbleiben will und es versuchen will, denn keiner weiß was in einem jahr ist trennt er sich. das hab ich im gefühl. das hat er schon mal gemacht als ich gesagt hab er soll sich entscheiden ob er mich liebt oder nicht. okay nach zwei wochen hatte er es bereut. aber ich glaube diesmal würde er auch nach ner kurzschlussreaktion schluss machen.
oder soll ich einfach die zeig genießen bis es so weit ist. ich weiß es nicht.

 

Mein essen diese woche lässt sich schnell zusammenfassen:

Mittwoch: 2 Piroggas kleiner Salat
Donnerstag: Hühnersuppe
Freitage: Suppe, Cheeseburger
Samstag: nudeln mit bolognese
sonntag: 1 brötchen, teller chinanudeln

25.1.10 00:22
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de